AKG Acoustics

Der österreichische Hersteller AKG Acoustics hat sich - ähnlich wie Sennheiser in Deutschland - auf die Produktion von Mikrofonen und Kopfhörern spezialisiert. Noch mehr als bei Sennheiser steht hierbei der professionelle Bereich im Vordergrund, während die Produkte für den Privatnutzer erst vor wenigen Jahren in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt sind.

Gegründet wurde AKG Acoustics bereits im Jahr 1947, wobei sich das Unternehmen in der Anfangszeit „Akustische und Kino-Gerätegesellschaft m.b.H.“ nannte. Zunächst spezialisierte man sich auf die Herstellung von Filmprojektoren und Lautsprechern, später kamen dann Mikrofone und Kopfhörer hinzu. Zusätzlich übernahm das Unternehmen in den Siebziger Jahren die Rolle als österreichischer Haupt-Distributor für etliche bekannte Marken im HiFi-Bereich, z. B. Revox und Marantz.

Ganz besonders stolz ist man bei AKG auf den Einsatz der unternehmenseigenen Produkte im Rahmen diverser Raumfahrt-Projekte. In diesem Zusammenhang erforschte der österreichische Astronaut Franz Viehböck unter anderem die Orientierung im Weltraum mittels Klängen.

Trotz all dieser Innovationen geriet das Unternehmen in den 1990er-Jahren in wirtschaftliche Schwierigkeiten und wurde schließlich von der Harmann-International-Gruppe übernommen. Seitdem stellte man die Produktion Schritt für Schritt grundlegend um. Da sich die Produktionskosten in Österreich als viel zu hoch erwiesen, verlagerte man die Produktion schließlich nach China, wo heute nahezu alle Produkte des Herstellers AKG gefertigt werden. Lediglich im High-End-Bereich gibt es noch einige Einzelstücke, die in Handarbeit in Österreich entstehen. Bei der Verlagerung der Produktion nach Asien achtete das Unternehmen jedoch strengstens darauf, das bislang erzielte Qualitätsniveau der Produkte unbedingt zu erhalten.









[ © Das Copyright liegt bei www.kopfhoerer-store.de | KOPFHÖRER, ... alles was Sie zu Headphones wissen müssen]

Einleitung

© www.kopfhoerer-store.de